Archiv

Artikel Tagged ‘Roaming’

Mobil im T├╝rkeiurlaub

7. Mai 2014 Keine Kommentare
Urlauber kennen das Problem: man m├Âchte den Daheimgebliebenen kurz Bescheid geben, dass man gut im Hotel angekommen ist oder einfach nur den traumhaften Strand mit einem kleinen Foto und einer kurze Nachricht beschreiben. Dank der heutigen Smartphones kein Problem, das b├Âse Erwachen kommt dann meistens wieder nach der R├╝ckreise in Form der Handyabrechnung.

Zwar hat die EU die Roaminggeb├╝hren drastisch beschr├Ąnkt, dennoch k├Ânnen Nutzer durchaus in die Kostenfalle tappen. Gerade Vertragskunde m├╝ssen in vielen F├Ąllen relativ hohe Minuten- und Volumenpreise bezahlen, da die Anbieter hier gerne Schlupfl├Âcher in ihren Vertragsbedingungen nutzen. Kunden von Prepaidangeboten sind hier klar im Vorteil, da hier meistens der EU-Tarif automatisch eingebucht wird und man so g├╝nstiger telefonieren kann. Speziell Urlaubsangebote f├╝r bestimmte Regionen sucht man allerdings meistens vergeblich, aber gerade die gro├čen Anbieter zollen der rasanten Entwicklung am stark umk├Ąmpften Tarifmarkt Tribut in dem Sie mittels Unteranbietern immer wieder Nischenprodukte platzieren, welche auf bestimmte Zielgruppen angepasst sind. Ein Trend der vor 10 Jahren undenkbar gewesen w├Ąre, zu sehr fokussierte man sich auf das reine Gesch├Ąft mit Telefonaten und SMS-Versand.

Ein Anbieter, der sich vor allem auf t├╝rkische Kunden spezialisiert hat ist Ay Yildiz, ein Tochterunternehmen der E-Plus Gruppe. Im Angebot, welches gut auf ayyildiz.de dargestellt wird, befinden sich Prepaidtarife f├╝r Kunden, welche haupts├Ąchlich zwischen der T├╝rkei und Deutschland kommunizieren. F├╝r alle T├╝rkeiurlauber daher auch eine pr├╝fenswerte Alternative, aber auch f├╝r den t├Ąglichen Gebrauch in Deutschland oder in der T├╝rkei eine ├ťberlegung wert. Durch die rasante Entwicklung am Anbietermarkt, sowohl bei Tarifvertr├Ągen als auch bei Prepaidangeboten, suchen die gro├čen Telekommunikationsunternehmen stetig nach Nischen, die mit ihrem Produkt gef├╝llt werden k├Ânnen, so z. B. der vorgenannte Anbieter Ay Yildiz. Neben speziellen Urlaubstarifen f├╝r Kunden werden s├Ąmtliche “klassischen” Tarifoptionen abgedeckt. So geh├Ârt nicht nur ein normaler Tarif f├╝r reine Telefonie sondern auch zahlreiche Angebote f├╝r Internetdienstnutzer im Rahmen jeweiliger Flatrate-Optionen zur Verf├╝gung. Alles in allem lohnt sich ein Blick auf die Angebotsseite des Anbieters f├╝r jeden.

Wenn man sich vor Augen f├╝hrt, dass unsere Fernkommunikation fr├╝her mittels Brieftauben, Normalpost und Morseapparaten geregelt wurde und erst vor knapp 140 Jahren das Telefon erfunden wurde (wie z.B. in der nachfolgenden Grafik zu sehen), darf man gespannt sein, was die Zukunft f├╝r Kommunikationswege mit sich bringt. Und w├Ąhrend das Handy 2014 sein 25 j├Ąhriges Jubil├Ąum feiert, werden die Anbieter weiter an schlauen und leistungsstarken Produkten f├╝r Ihre Kunden arbeiten. Der erste Grundstein ist mit der neuen LTE-Technik und der Begrenzung der Roaminggeb├╝hren bereits gelegt worden ohne hierbei das Kerngesch├Ąft zu vernachl├Ąssigen.

Entwicklung der Kommunikation AY YILDIZ 467x1024 Mobil im T├╝rkeiurlaub

Zum Vergr├Â├čern bitte anklicken

Prepaid-Karte mit Datenoption erm├Âglicht Surfen im Urlaub

29. Juli 2011 Keine Kommentare

roaming Prepaid Karte mit Datenoption erm├Âglicht Surfen im Urlaub

Roaming

Immer mehr Menschen wollen auch im Urlaub auf das Internet zur├╝ckgreifen. Dank internetf├Ąhiger Handys ist das auch kein Problem mehr. Doch das Abrufen von E-Mails und der Gru├č ├╝ber Facebook im Ausland k├Ânnen den Handybesitzer teuer zu stehen kommen. Eine Alternative zu Datentarifen auf Rechnung kann eine Prepaid-Karte mit Datenoption sein.

Da eine solche Karte auf einem Guthaben basiert, ist die Gefahr von ├╝berschaubaren Kosten infolge des mobilen Surfens im Ausland gering. Erst seit kurzem bieten die Provider zudem Datenpakete zum mobilen Surfen im Ausland an. Alle diejenigen, die diese Pakete nicht in Anspruch nehmen m├Âchten oder k├Ânnen, k├Ânnen sich f├╝r ein Prepaid-Angebot entscheiden.

Bei einer Prepaid-Karte mit Datenoption kann zwischen verschiedenen M├Âglichkeiten gew├Ąhlt werden. Neben einer Tagesflatrate wird in diesem Bereich h├Ąufig auch mit einem bestimmten Datenvolumen gearbeitet, das sich die Kunden mit dem Kauf der Prepaid-Karte sichern. Die Vorteile dieser Alternative liegen auf der Hand.

Die Kosten, die durch das mobile Surfen im Ausland entstehen, sind bei einer Prepaid-Karte mit Datenoption schlichtweg ├╝berschaubar. Das Einzige, das Handybesitzer ben├Âtigen, ist ein Smartphone ohne SIM-Lock. Um Kostenfallen zu vermeiden, sollten alle Datendienste des Smartphones deaktiviert werden, bevor die SIM-Karte in das Handy gesteckt wird. Eine Aktivierung der Dienste sollte erst erfolgen, wenn man sich sicher ist, dass der Tarif aktiviert und gebucht wurde.

KategorienFernweh Tags: ,