Archiv

Artikel Tagged ‘Camping’

Mit dem Wohnwagen sicher campen

2. Mai 2012 Keine Kommentare
geograph co uk Jon Carver 300x251 Mit dem Wohnwagen sicher campen

cc by geograph.co.uk / Jon Carver

Camping mit dem Wohnwagen macht Spaß und erfreut sich in Deutschland einer wachsenden Beliebtheit. Damit Ihnen der Spaß nicht durch Diebe oder andere unvorhergesehenen Ereignisse verdorben wird, sollten Sie sich allerdings auch mit den Risiken und Gefahren beschäftigen, die ein Campingurlaub unter Umständen mit sich bringen kann. Um sich vor den größten Gefahren zu schützen, sollten einige Punkte auf jeden Fall beachtet werden.

Bargeld:
Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie wirklich benötigt wird. Wenn Sie den Wagen verlassen, nehmen Sie das Geld nach Möglichkeit mit und verteilen es an unterschiedliche Personen Ihrer Gruppe. Können oder möchten Sie das Geld nicht mitnehmen, verstauen Sie es an unterschiedlichen Plätzen im Wagen. Sollten Sie tatsächlich einmal einem Dieb zum Opfer fallen, so stehen Sie nicht sofort mittellos da, sondern müssen vorerst nur auf einen Teil des Geldes verzichten.

Wertsachen:
Alle sichtbaren Wertsachen im Wagen sind eine offene Einladung für Ganoven. Vermeiden Sie es, Navigationsgeräte, Handys, Laptops, Handtaschen etc. sichtbar im Wohnwagen liegen zu lassen. Verfrachten Sie diese Gegenstände besser an nicht einsehbare Orte wie beispielsweise in einen kleinen Schrank oder in Schubladen. Auch hier gilt wieder, nicht alles zusammen an einem Platz verstauen, sondern verteilen.

Versicherung:
Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann seinen Wohnwagen versichern lassen. Es besteht eine große Auswahl an Versicherungen, speziell für Wohnwagen. Diese Versicherungen bieten nicht nur Schutz wären des Campingurlaubs, sondern auch über die Benutzung des Wagens hinaus. Besonders, wenn Sie ihren Wagen über längere Zeiträume auf Campingplätzen stehen lassen, kann sich eine solche Versicherung als sinnvoll erweisen.Campingversicherungen bieten sowohl Schutz bei wetterbedingten Schäden wie Hagel, Blitzschlag oder Sturm als auch bei Sachbeschädigung, Brand und Explosion. Auch der bereits angesprochene Diebstahl, Einbruch und unbefugte Benutzung werden, wenn gewünscht, versichert.

Glamping, der Urlaubstrend 2011

17. August 2011 Keine Kommentare
6001107653 5e51bca84c m Glamping, der Urlaubstrend 2011

cc by EG Focus/flickr

In der internationalen Tourismusbranche werden jedes Jahr neue Ideen und Trend vorgestellt. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass die Branche fortlaufend in Bewegung ist und sich ständig den Bedürfnissen der Urlauber anpasst. Der neuste und wohl auch interessanteste Trend in diesem Jahr ist das sogenannte Glamping. Dies ist Camping der Luxusklasse. Entstanden aus den beiden Begriffen „Camping“ und „glamourous“ ist sie die deutsche Beschreibung für das Luxuszelten. Dieses Glamping ist in den USA und in Großbritannien in den Kreisen der High Society bereits weit verbreitet. Auch berühmte Sportler und Hollywoodstars bekennen sich zu dieser Art des Campens.

All diese luxuriösen Urlauber haben eine Sache gemeinsam, sie möchten auch in ihrem Urlaub keinesfalls auf Luxus verzichten, sich allerdings auf der anderen Seite ökologisch auch absolut vorbildlich verhalten. Konkret bedeutet dies, dass sich die gut betuchten Stars über die negativen Folgen eines Luxusurlaub mit der Anreise mit dem Flugzeug über die Umwelt Gedanken machen. Doch Glamping hat in der Regel nicht mehr sehr viel mit der herkömmlichen Art des Campings zu tun. Denn die Promis bauen ihre Zelte keinesfalls selber auf, ebenfalls schlafen sie nicht in einem Schlafsack auf einer Isomatte, sondern in einem luxuriösen Bett, welches natürlich von Personal frisch bezogen wird.

Das Angebot auf dem Gebiet Glamping ist in den vergangenen Jahren nicht nur in Kanada und in den USA sprunghaft angestiegen, sondern darüber hinaus auch beispielsweise in den Niederlanden. Dadurch scheint das Glamping auf dem internationalen Markt ein echter Trend geworden zu sein, der sich durchaus auch dauerhaft halten könnte.