Archiv

Archiv für Oktober, 2011

Der allj├Ąhrliche Feiertags-Reisewahnsinn

31. Oktober 2011 Keine Kommentare
Bild 3 300x204 Der allj├Ąhrliche Feiertags Reisewahnsinn

Weihnachten fernab der Heimat - flickr.com/Sindre Wimberger

Zu den gro├čen Jahresfesten wie Weihnachten, Ostern und Pfingsten scheinen die Deutschen auf ein geheimes Kommando in ihr Auto zu steigen und davonzufahren. Kein noch so langer, drohender Stau auf den Autobahnen, kein widriges Wetter kann sie vom Reisen abhalten: Feiertage zu Hause zu verbringen? Unm├Âglich. Diese Massenbewegung sieht nach Feiertagsflucht aus. Wo liegen die Gr├╝nde?

Kurzreisen sind ein neuer Trend. W├Ąhrend Briten, Franzosen und Skandinavier eher zu l├Ąngeren Urlauben von 2- 3 Wochen neigen, teilen sich die Deutschen ihre freie Zeit in mehrere Module auf. Bei 40 bezahlten freien Tagen im Jahr ( in der EU gerade 33 Tage) ist Deutschland das Volk mit den k├╝rzesten, aber h├Ąufigsten┬á Ferienaufenthalten. Bevorzugt f├╝r Kurzreisen sind Jahresfeste mit Doppelfeiertagen, Weihnachten, der Jahreswechsel, Pfingsten und das Osterfest. Ostern erreicht leicht 5 zusammenh├Ąngende freie Tage. An diesem Fest zu verreisen kommt dem Trend nach einem gesteigerten Preisbewusstsein mit vorsaisonalen Angeboten entgegen. Ostern l├Ąsst sich die gr├Â├čte Reiseaktivit├Ąt beobachten, im Moment stark gefolgt von Weihnachten.

Ein Grund f├╝r die Feiertagsflucht in Deutschland ist um Weihnachten das meist dunkle, kalte Wetter, vor dem viele Leute ein paar Tage in den S├╝den fl├╝chten. Die beliebtesten Ziele sind um diese Zeit ├ägypten, Spanien und die T├╝rkei. Dem Weihnachtsstress zu entfliehen oder den Verwandtenbesuchen zu entgehen, m├Âgen weitere Motive sein. Immer mehr Singles und kinderlose Paare sehen sich bei Familientreffen l├Ąstigen Fragen und Ratschl├Ągen der Verwandtschaft ausgesetzt und suchen nach Alternativen. Langweilige Wohnungseinrichtungen aus dem Versandhaus, Hektik vor den Festen und der Druck, die Festtage zur Erholung und Entspannung sinnvoll zu gestalten, regen immer mehr Menschen zum Tapetenwechsel durch Kurzreisen an.

Allgemein sind hohe Festtage in der westlichen Welt Zeiten mit Reiseaktivit├Ąt. Mit rechtzeitiger Planung, zum Beispiel Platzreservierungen bei der Bahn und flexiblen Abreiseterminen, sind Engp├Ąsse vor den Feiertagen oft zu vermeiden. H├Ąufig werden Staus auf Autobahnen zu den Sto├čzeiten vorab gemeldet, so dass durchaus Alternativen bestehen, nicht im Mainstream aufzubrechen. Auf diese Weise werden Kurzreisen ├╝ber die Feiertage nicht Stress, sondern Erholung.

Dem Winter entfliehen

28. Oktober 2011 Keine Kommentare
4074989784 74d1f1b8ac m Dem Winter entfliehen

cc by SusannKa/flickr

Langsam aber sicher n├Ąhern wir uns der kalten Jahreszeit. Drau├čen ist es bereits sehr fr├╝h dunkel und die sommerlichen Temperaturen haben sich schon vor einiger Zeit verabschiedet. Immer mehr Menschen denken nun daran den winterlichen Temperaturen den R├╝cken zu kehren und ab in die Sonne zu starten. Der Trend der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass sich immer mehr Menschen dazu entschlie├čen in den s├╝dlichen L├Ąndern zu überwintern. Sehr beliebt sind da die Kanaren und auch Spanien. Bei letztgenanntem Land ist es vor allem Mallorca, das sehr viele Winterurlauber anlockt. Zwar sind die Temperaturen hier lange nicht so hoch wie in den Sommermonaten, aber trotzdem erfreuen sich die Urlauber hier doch an höheren Temperaturen als bei uns zu Lande. Und mittlerweile hat es sich grad bei den Deutschen eingebürgert, sich ein nettes Ferienhaus zu mieten und mit einem von Mallorca's Mietwagen auch über einen längeren Zeitraum flexibel zu sein und die entlegeneren Ecken zu erkunden.

Auch gerade in den eigentlich sehr hei├čen Gegenden und L├Ąndern, wie┬á zum Beispiel auf den Kanaren, lassen sich sehr viele Reisende gerade in den Wintermonaten nieder. Sie nutzen die angenehmen Grade dazu die Inseln oder auch das Land an sich zu entdecken und zu erkunden. Dies ist hier dann sehr viel entspannter und angenehmer m├Âglich, da es drau├čen nicht so unertr├Ąglich warm ist wie im Hochsommer. Diese Rundreisen lassen sich sehr gut mit dem Mietwagen bew├Ąltigen. So k├Ânnen sich die Urlauber die verschiedenen Routen selber aussuchen und dar├╝ber hinaus auch selber entscheiden wie lange sie an welchem Ort oder an welcher Sehensw├╝rdigkeit verweilen. Sehr viele m├Âchten aber trotz der herrschenden Jahreszeit nicht auf die Vorz├╝ge verzichten, die sie bei einem Bade- und Sommerurlaub genie├čen. Die gute Nachricht f├╝r all jene ist dabei, dass sie genau das auch nicht m├╝ssen. Denn es gibt auch in den Wintermonaten Club-Hotels die ihren G├Ąsten alles bieten, was es gibt. Angefangen beim All inclusiv bis hin zur abendlichen Animation

Neuseeland mit neuem Video

26. Oktober 2011 Keine Kommentare

Die neue Werbekampagne wirbt auf humoristische Weise f├╝r einen Aufenthalt auf Neuseeland. Der Humor wird allein durch den unterhaltsamen Kom├Âdianten Bernhard Hoecker hervorgerufen, der auf einer Autofahrt ihm zugesandte W├╝nsche von Fans, was Herr Hoecker in Neuseeland unbedingt machen sollte, auflistet. Diese Aufforderungen an Hoecker sind lustig und teils ironisch anzusehen, greifen aber wesentlichen Standpunkte, kulturelle Besonderheiten und Sehensw├╝rdigkeiten Neuseelands auf. Fans haben ihm die Botschaften auf Facebook zukommen zu lassen. Hierbei spricht Hoecker seine Fans aus dem Auto direkt an und geht auf deren W├╝nsche ein. Nicht nur zu einer Reise nach Neuseeland wird der Betrachter des Spots aufgefordert, sondern ebenso wird er auf ein Gewinnspiel auf Facebook aufmerksam gemacht, bei dem er eine Reise nach Neuseeland gewinnen kann.


Spa├čig reagiert Hoecker auf die ihm zugetragen Erwartungen und zieht lustige Konsequenzen. Ernstvoll w├Ągt er die daraus entstehenden Konsequenzen f├╝r sich. Verkleidet soll Hocker unter anderem auf dem Mount Tabanaki eine Kiwi essen. Ebenso soll er sich todesmutig vom popul├Ąren Sky Tower abseilen. Hoecker weist diese Aufforderung im ├╝bertriebenen Sinne zur├╝ck, dass er anschlie├čen 248 Probleme haben wird. Hoecker hat ebenso wenig Lust darauf als armes W├╝rstchen betitelt zu werden. Schlie├člich umfasst der Wunsch eines Fans auch, dass sich Hoecker als W├╝rstchen verkleiden soll und damit die deutsche Kultur in Neuseeland verk├Ârpern soll. Wenig artenberaubend beginnt der Spot mit einer Landkarte von Neuseeland, auf welcher die Reiseroute Hoeckers eingezeichnet wird. Damit wird die Grenzenlosigkeit des Landes zum Ausdruck gebracht.

Auch der Abschluss ist diesem Design entsprechend, sodass es sich bei dem Werbespot um eine runde Sache handelt. Gleiches wird ebenso durch die Eingangs- und Ausgangsmusik unterst├╝tzt, welcher im ├╝bertragenden Sinne zu einem entspannten Aufenthalt in Neuseeland einl├Ądt. Entspannung, Spa├č und Unterhaltung erwarten den Urlauber und Gewinner der Werbekampagne bei seinem Aufenthalt. Besonders ansprechend im Spot ist die durch den Stil des Kom├Âdianten, die einzigartige Verbindung von Ernsthaftigkeit und Humor, provozierte Unterhaltung. Werbestrategisch wirbt Hoecker f├╝r einen spa├čigen und unvergesslichen Aufenthalt auf die Weltmetropole am anderen Ende der Welt. Mit diesem Spot wird Hoecker zur Werbeikone und beschert Lust auf eine Reise nach Neuseeland. Denn auch der Betrachter der Werbekampagne kann wie Hoecker “Neuseeland entdecken”.

KategorienFernweh Tags:

Yachturlaub in Griechenland

23. Oktober 2011 Keine Kommentare
Tobias Mandt 300x255 Yachturlaub in Griechenland

cc by flickr/ Tobias Mandt

Griechenland ist bei Yachturlaubern sehr beliebt und hat Besuchern, die das Meer vor der griechischen K├╝ste auf diese Weise erkunden wollen, eine Menge zu bieten. Wer kein eigenes Boot hat, kann trotzdem in den Genuss eines Yachturlaubs in Griechenland kommen und sich einfach ein Boot per Yachtcharter anmieten.

Perfektes Wetter fast das ganze Jahr hindurch
Griechenland ist ideal daf├╝r geeignet, einen Yachturlaub zu verbringen, vor allem im Sommer, wenn das Wetter sch├Ân trocken und sonnig ist. Wegen des allgemein milden mediterranen Klimas beginnt die Saison aber schon sehr fr├╝h im M├Ąrz, wenn die Temperatur langsam beginnt anzusteigen und sich eine stabile Wetterlage bilden kann. Im Mai kommt der gesamte Mittelmeerraum unter den Einfluss des ber├╝hmten Azorenhochs, das der Region warmes und sonniges Wetter beschert – ideale Bedingungen f├╝r einen Yachturlaub also. Diese sonnigen Bedingungen k├Ânnen bis in den November hineinreichen und werden dann langsam vom milden, aber f├╝r die Region typischen feuchten Winter abgel├Âst.

Eine sehr lange K├╝stenlinie erwartet die Touristen
In der Zeit von M├Ąrz bis November aber, wenn die Bedingungen in der Regel optimal sind, k├Ânnen Yachttouristen die Inselwelt Griechenlands erkunden, die fast 20% der gesamten Landmasse des Landes ausmacht. Diese Inseln bilden zusammen mit dem Festland eine weit ├╝ber 14000 Kilometer lange K├╝stenlinie, die Touristen dazu einl├Ądt, sie zu erkunden.

Zahlreiche M├Âglichkeiten zur Yachtcharter
Griechenland ist optimal auf Yachttouristen vorbereitet und wer kein eigenes Boot hat, findet zahlreiche M├Âglichkeiten zur Yachtcharter. Kein eigenes Boot zu haben ist gerade f├╝r Yachturlauber, die nicht viel Zeit f├╝r ihr sch├Ânes Hobby haben, oft gar kein gro├čer Nachteil, denn so ein Boot hat nicht nur einen Anschaffungspreis, sondern verursacht auch st├Ąndig laufende Kosten. Mit der Yachtcharter kommt man hier oft billiger weg, wenn man sich nur dann ein Boot mietet, wenn es wirklich gebraucht wird. Zudem hat die Yachtcharter den Vorteil, dass man sich auch eine Crew chartern kann, die ortskundig ist und einem die sch├Ânsten Sehensw├╝rdigkeiten zeigen kann. Wer selber segeln, aber trotzdem F├╝hrung haben will, hat bei der Yachtcharter in Griechenland die M├Âglichkeit sich einer kleinen Flotille von Booten anzuschlie├čen, die von Ortskundigen angef├╝hrt wird. So verpasst man keine Sehensw├╝rdigkeit und ist trotzdem der Chef an Bord.

Die Deutschen bleiben den Griechen treu

18. Oktober 2011 Keine Kommentare
3375654331 c319e9f9fb m Die Deutschen bleiben den Griechen treu

cc by Rico./flickr

In diesem Sommer haben uns viele beunruhigende Nachrichten aus Griechenland erreicht und die die Flut an neuen Informationen ├╝ber die dortigen Ereignisse rei├čen nicht ab. In Athen herrscht Chaos auf den Stra├čen, am Flughafen streiken die Taxifahrer und ├╝berall gehen rebellierende Demonstranten gegen die harten Sparma├čnahmen der Regierung vor. Auch wenn die ausl├Ąndischen Investoren aktuell einen Bogen um die Griechen machen halten die Urlauber den Griechen die Treue.

In der Sommersaison berichtete der gr├Â├čte deutsche Reiseanbieter TUI von einem zweistelligen Plus in den Buchungen. Volker B├Âttcher, der Chef von TUI Deutschland erkl├Ąrte dazu, dass Griechenland von einem insgesamt gestiegenen Konsum und von einer hohen Nachfrage nach Urlaubsreisen profitiert habe, egal ob es sich um Inselurlaub oder Urlaub in einem Hotel in Athen handelte. Auch das schw├Ąchelnde Nordafrika-Gesch├Ąft habe dazu beigetragen. Unter allen Ferienregionen liege das Land in der Urlaubergunst noch immer auf dem vierten Platz hinter Mallorca, Deutschland und die T├╝rkei.

Zu Beginn haben sich die Urlauber von der Staatskrise des Landes und deren Folgen kaum abschrecken lassen. Doch seitdem es die Einschr├Ąnkungen in den touristischen Bereichen gebe, zu denen die Fluglotsen- und die Taxifahrerstreiks geh├Âren, seien die Neubuchen zeitweise zur├╝ckgegangen und damit auch das Buchungsplus geschmolzen. Trotzdem geht TUI davon aus, dass das Land die Sommersaison mit einem kr├Ąftigen G├Ąstezuwachs beenden wird. Als Urlaubsziele sind die gr├Â├čeren griechischen Urlaubsinseln Kos, Kreta, Rhodos und Korfu sehr beliebt. Gerade hier sei von der Krise nichts zu sp├╝ren und hier gebe es Buchungszuw├Ąchse. Der klassische Urlauber mache auf diesen Inseln Badeurlaub. Rund- und Studienreisen seien im Sommer ohnehin nicht mit im Programm, da die Temperaturen viel zu hoch daf├╝r seien die klassischen Altert├╝mer und die Stadt Athen zu besichtigen.