Archiv

Archiv für Juni, 2010

Die Eifel Therme Zikkurat

28. Juni 2010 Keine Kommentare
eifeltherme 300x177 Die Eifel Therme Zikkurat

Eifeltherme Zikkurat

Die Eifeltherme befindet sich in Mechernich. Ihre vollst├Ąndige, bzw. korrekte Bezeichnung ist Eifel-Therme-Zikkurat. Er├Âffnet wurde die Eifel-Therme-Zikkurat im August 2004. Die Therme befindet sich auf dem Gel├Ąnde der Zikkurat, einer ehemaligen Steinzeugfabrik in Mechernich-Firmenich. Die Eifel-Therme-Zikkurat ist eine Bade- und Saunawelt. Sie bietet im Innen- und Au´Čéenbereich ausreichend Platz und M├Âglichkeiten um ihren Besuchern mit zahlreichen Angeboten Erholung und Entspannung bieten zu k├Ânnen.

Die Gesamtfl├Ąche betr├Ągt 12.000 Quadratmeter. Zu den Angeboten z├Ąhlen unter andrem, neben dem eigentlichen Bade- und Saunaangebot, auch einen Beach-Volleyballplatz, einen Beach-Soccerfeld und einen rund 900 Quadratmeter gro├čen Sauna-Au´Čéenbereich. Rund 340 PKW finden auf dem Parkplatz, der zur Eifel-Therme-Zikkurat geh├Ârt, Platz. Dar├╝ber hinaus gibt es noch 3 Busparkpl├Ątze und 120 Fahrradstellpl├Ątze, und eine Taxihaltestelle.

Die Eifel-Therme-Zikkurat besch├Ąftigt ┬Şber 50 Mitarbeiter in Verwaltung, Gastronomie, Technik, Sauna- und Schwimmbadbereich. Diese arbeiten im Zwei-Schichtbetrieb. In der Saunawelt werden unter anderem auch die Salzaufguss, Honigaufguss und Fr├╝chteaufguss angeboten.

Die Eifel-Therme-Zikkurat ist von K├Âln, bzw. Blankenheim aus ├╝ber die Autobahn A1 zu erreichen. Abfahren muss man bei der Abfahrt Wisskirchen / Kommern. Danach weiter in Richtung Kommern fahren. Kommt man von Euskirchen oder Mechernich f├Ąhrt man ├╝ber die Bundesstra├če B 266 bis nach Firmenich.

Von der Abfahrt Firmenich geht es direkt auf den Parktplatz der Eifeltherme.

KategorienThermen Tags: ,

Fernweh: Kapstadt

14. Juni 2010 Keine Kommentare

Anl├Ąsslich der tobenden Fu├čball-Weltmeisterschaft in S├╝dafrika, geht’s heut zum Thema Fernweh ab nach Kapstadt!

Kapstadt ist die drittgr├Â├čte Stadt S├╝dafrikas. Seit 2004 bildet sie den ausschlie├člichen Sitz des s├╝dafrikanischen Parlaments. Kapstadt ist die Hauptstadt der Provinz Westkap.
Den Namen erhielt Kapstadt nach dem Kap der guten Hoffnung, das etwa 45 Kilometer s├╝dlicher liegt und eine Hauptgefahr auf dem Seeweg nach Indien darstellte. Da Kapstadt die erste Stadtgr├╝ndung der s├╝dafrikanischen Kolonialzeit war, wird sie gelegentlich als ÔÇ×MutterstadtÔÇť bezeichnet.

Hier wird man verzaubert von dem Gro├čstadtflair, der bezaubernden Lage am Ozean, der interessanten Geschichte und dem sch├Ânen sowie abwechslungsreichen Hinterland.

Kapstadt ist kleiner als die meisten Metropolen und noch immer h├Ąngen ihm die Apartheid sowie die Folgen daraus an. Doch mit der politischen Wende Ende der 1980er/Anfang der 1990er Jahre hat sich vieles ge├Ąndert.
Zu den beliebtesten Sehensw├╝rdigkeiten geh├Âren der Tafelberg, aber auch die Victoria and Alfred Waterfront und der victorianische Teil des Hafens, der mit Boutiquen, Restaurants, Museen, dem Nobel Square oder dem Two Oceans Aquarium Touristen viel Abwechslung bietet.

Die Innenstadt bietet eine Vielzahl von Museen und historischen Geb├Ąuden, wie das Kastell (Castle of Good Hope), das ├Ąlteste erhaltene Geb├Ąude S├╝dafrikas. Es entstand im Jahr 1666 nach dem Vorbild barocker Festungen. Weitere interessante Orte sind die City Hall, 1905 erbaut, die St. Georges Cathedral, Sitz des anglikanischen Erzbischofs, die Nationalgalerie und das Nationalmuseum.

Eine der belebtesten Stra├čen der Stadt ist die Long Street in der Innenstadt. Hier findet man eine Reihe von Kneipen, Restaurant und Nachtclubs. Auf dem nahe gelegenen Green Market Square kann man bei einem Kaffee das bunte Treiben der afrikanischen H├Ąndler beobachten.

Ein beliebtes Touristenziel ist die ehemalige Gef├Ąngnisinsel Robben Island, auf der Nelson Mandela inhaftiert war. Seit 1999 ist die Insel von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt worden. Sie wurde von den Apartheid-Regierungen als Lager f├╝r politische H├Ąftlinge verwendet.
Wer an der politischen Geschichte der Stadt interessiert ist, sollte unbedingt das District Six Museum besuchen. Bei einem Spaziergang durch den CompanyÔÇÖs Gardens kann man sich im Stadtmuseum ├╝ber die Naturgeschichte, in der Nationalgalerie ├╝ber afrikanische Kunst und im Planetarium ├╝ber den s├╝dlichen Sternenhimmel informieren.

Viel besucht werden in den Sommermonaten die touristischen Vororte Camps Bay und Clifton, deren Str├Ąnde zu den beliebtesten und meistbesuchten Str├Ąnden S├╝dafrikas geh├Âren. Der Bloubergstrand im Norden der Stadt wird meist von Wassersportlern genutzt.

Zu empfehlen ist au├čerdem der Botanische Garten Kirstenbosch am s├╝dlichen Fu├č des Tafelbergs, einer der sch├Ânsten G├Ąrten des Landes.

Sehenswert ist auch das 15 Fahrminuten von der Innenstadt an dem Autobahnkreuz N1/N7 gelegene Gro├čprojekt Century City, das einen Themenpark (Ratanga Junction), ein Einkaufszentrum (Canal Walk), ein Spielcasino, ein Kinozentrum, zahlreiche Restaurants, ein Feuchtgebiet-Reservat (Intaka Wetlands), Wohnungen und B├╝ros umfasst.

KategorienFernweh Tags: ,

Wochenendtipp: Public Viewing Fu├čball WM 2010

11. Juni 2010 Keine Kommentare

Fanmeilen, Public Viewing, Nationaltrikots, Deutschlandf├Ąhnchen an Autos- es ist mal wieder soweit… die Fu├čball-Weltmeisterschaft 2010 startet heute!

Das erste Deutschlandspiel wird am kommenden Sonntag, den 13.06.2010 stattfinden. Ganz klar, ein Fall f├╝r’s Public Viewing!

Und hier ein paar Pl├Ątze in Berlin, an denen ihr das erste Deutschlandspiel (und nat├╝rlich auch die kommenden) in passender Atmosph├Ąre erleben k├Ânnt:

- Public Viewing und Party im Huxleys
10967 Berlin, Hasenheide 107
Auch in Berlins legend├Ąrer Konzerthalle gibts alle Spiele und alle Tore auf Gro├čbildleinwand. Dazu gibts u.a. kostenfreie Tischkicker, Free-Shots bei jedem Tor f├╝r Deutschland, Raucherterasse mit TV.

- Public Viewing in der Arena Treptow
MOTOR FM zeigt bei freiem Eintritt s├Ąmtliche Spiele der Fu├čball-Weltmeisterschaft 2010 auf den Gro├čleinw├Ąnden im Fuhrpark und dem Garten der Entschleunigung.
Ab der Ko-Runde sind die Spiele auch im Glashaus und der Arena-Halle zu sehen.

- Public Viewing, Pop und Poetry beim Cup of Cultures
10557 Berlin, John-Foster-Dulles-Allee 10
Alle Spiele aus S├╝dafrika auf Gro├čbildleinwand plus Open-Air-Konzerte auf der Dachterrasse Lesungen, Performances, Expertenrunden und vieles mehr.
Eintritt frei. Konzerte teilweise kostenpflichtig.

- Public-Viewing im Freibad
13088 Berlin, Uferprommenade am Wei├čen See
Ab 19 Uhr ist der Eintritt frei im Strandbad Wei├čensee – und die abendlichen Spiele auf Leinwand, am Strand, mit Blick auf den See

- Public-Viewing: 11 Freunde im WM-Quartier Astra
Berlin, Revaler Stra├če 99,
Kostenlos. Die 11 Freunde sind f├╝r die WM 2010 ins Astra Kulturhaus umgezogen. Ein perfekter Ort f├╝r Public Viewing Partys …

- Public Viewing Weltmeisterschaft Bar 25 an der Spree
10243 Berlin, Holzmarktstra├če 25
Kostenlos.

- WM-Fanparty am Olympiastadion und Er├Âffnung der ersten Fanmeile 2010 mit Public Viewing
11.06.2010 bis 18.06.2010, 14053 Berlin, Olympischer Platz 1
Am Berliner Olympiastadion gibt es von 11.6. bis 18.6. t├Ągliche eine WM-Fanparty mit ├ťbertragung aller Spiele. Die klassische Fanmeile zur Fu├čball-Weltmeisterschaft auf der Stra├če des 17. Juni startet erst zum Viertelfinale. Vor dem Berliner Olympiastadion auf dem Olympischen Platz beim einw├Âchigen FIFA Fan Fest werden bis 18.6. alle Spiele ├╝bertragen. Es gibt dort Platz f├╝r rund 200.000 Menschen.
Eintritt frei.

Und nun, rein ins Fu├čballgetummel!

Alles f├╝r K├Ârper und Seele: Die Wohlf├╝hler

10. Juni 2010 Keine Kommentare

Mitten im Berliner Prenzlauer Berg befindet sich ein Platz, den man nun wirklich eine Oase der Entspannung bezeichnen kann.
Die Wohlf├╝hler bieten verschiedenste Entspannungsm├Âglichkeiten rund um Massagen, Akkupunktur, Tai Chi, Yoga, Pilates und und…

Hier vereinen sich die Punkte Wellness und Therapie. So umfasst das Angebot auch Physiotherapie, Osteopathie, Rehabilitationssport und Pr├Ąventionskurse.
Auf Euch wartet hier ein internationales Team von geschulten TherapeutInnen.
Wohlf├╝hlen kann man sich beispielsweise bei einer sanft energetisierenden und entspannenden Reiki Wellness Massage, f├╝r die innere und ├Ąu├čere Balance sind das Rebalancing und die hawaiianische Heilmassage Lomi Lomi Nui zu empfehlen. Trainings und Kurse in kleinen Gruppen erg├Ąnzen und bereichern das Angebot an Massagen und K├Ârpertherapien.

Die Wohlf├╝hler bieten zudem auch eine Vielzahl an Kursen rund um Baby/Mutterschaft an. So kann man hier zum Beispiel Schwangerengymnasik, Babymassagen, Geburtsvorbereitung u.a. Abgerundet wird das Angebot durch ein Studio f├╝r Naturkosmetik, Manik├╝re und Pedik├╝re sowie durch ein exklusives Sortiment an Naturkosmetik und K├Ârperpflegeprodukten im Wohlf├╝hlladen.

Tipp: Zu g├╝nstigen Preisen empfehle ich die Mittags- & Marktzeitmassagen wochentags von 11-14 Uhr und am Samstag von 10-18 Uhr.

Und wo?
Kollwitzstra├če 75
10435 Berlin

Im Kaufrausch: Laden 12

9. Juni 2010 Keine Kommentare

Heute geht’s kauftechnisch in die s├╝ddeutsche Gegend, genauer gesagt nach N├╝rnberg.

Laden 12 ist die ultimative Street-Culture Adresse der Stadt: Forum f├╝r Graffiti, Musik, Skateboarding und allem, das auf der Stra├če geboren wurde. Eine eigene Galerie f├╝r Arbeiten von Street Artists und direkt importierte Streetwear machen den Laden zum Aush├Ąngeschild.

Der Shop f├╝hrt Marken wie Carhartt, Boxfresh, Onitsuka Tiger und Herrlicher.
Hier kriegt ihr alles von Schuhe bis Kunst und Design Toys. Das was den Laden aber so authentisch macht sind die T-Shirts die im hinteren Bereich pr├Ąsentiert werden. Dort gibt es eine gut sortierte Auswahl an Shirts von Designern und K├╝nstlern fernab von Ketten und gro├čen Lables.

Kontakt
Montag -Samstag: 11.00 – 19.00

T : (0911) 3 68 31 80
F : (0911) 3 68 31 52
E : info@laden12.de

Vordere Ledergasse 12
90403 N├╝rnberg