Home > Fernweh > Ă„gypten

Ă„gypten

pinit fg en rect gray 20 Ă„gypten
jay8085 ägypten 300x225 Ägypten

Ă„gypten ist ein attraktives Reiseziel - nur die Unruhen gilt es zu beachten. Photo: flickr/jay8085

Die Unruhen, die in Tunesien ausgebrochen sind, haben mittlerweile auch Ă„gypten fest im Griff. Der GroĂźteil aller Urlauber hat die Flucht ergriffen und ist zurĂĽck ins Heimatland geflogen.

Warum ist Ă„gypten, besonders fĂĽr deutsche Touristen, ein so beliebtes Reiseziel gewesen?

Ägypten, das Land der Pharaonen und Pyramiden, liegt im Nordosten Afrikas und grenzt an die arabische Halbinsel. Umgeben ist es vom Mittelmeer im Norden, dem Roten Meer und Israel im Osten. Im Süden von Ägypten liegt der Sudan, westlich davon Libyen. Die Hauptstadt des Landes, das die gleiche Einwohnerzahl wie Deutschland hat, ist Kairo, gleichzeitig größte Stadt der arabischen Welt. Flächenmäßig ist Ägypten drei Mal so groß wie Deutschland.

Der Großteil des Landes wird von der Libyschen Wüste dominiert. Der Nil, der als zweitlängster Fluss der Welt Ägypten auf 1.550 Kilometer Länge teilt, mündet im Mittelmeer ins 24.000 km² große Nildelta. Durch ihn erschließen sich nicht nur entlang des Flusses Handelszonen, sondern es entstehen vor allem fruchtbare Küstenbereiche und Oasen, die sich von der Bevölkerung landwirtschaftlich nutzen lassen.

An der 700 Kilometer langen MittelmeerkĂĽste Ă„gyptens wurden die meisten Hotels fĂĽr Pauschaltouristen erbaut. Hier herrscht ein angenehm mildes Klima im Winter und sehr warme Temperaturen im Sommer; das Meer ist selten zu kalt zum Schwimmen.

Aufgrund von Terroranschlägen erlitt der touristische Andrang, der einer der Hauptwirtschaftszweige Ägyptens ist, in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder Einbrüche. Die derzeit herrschenden politischen Proteste und Unruhen ihr Übriges dazu getan.

Es bleibt zu hoffen, dass sowohl fĂĽr die Einwohner als auch fĂĽr die Touristen Ă„gypten bald wieder so attraktiv und historisch wertvoll wird, wie es einmal war.

KategorienFernweh Tags: , , , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks