Home > Schiffsreisen > Abstecher nach Polen: Gdańsk (Danzig)

Abstecher nach Polen: Gdańsk (Danzig)

pinit fg en rect gray 20 Abstecher nach Polen: Gdańsk (Danzig)
fotopedia com Ian Meikle 300x201 Abstecher nach Polen: Gdańsk (Danzig)

cc by fotopedia.com / Ian Meikle

Eine Kreuzfahrt mit der MS Hamburg von Kiel ├╝ber Schweden, Finnland, Russland, Estland und Litauen innerhalb von 10 Tagen zu absolvieren, ist nicht ganz ohne. Es st├╝rmten viele Eindr├╝cke auf uns ein, die sich hier kaum wiedergeben lassen. Aber auf unsere letzte Station m├Âchte ich eingehen: die Hansestadt Gda┼äsk, wie sie auf Polnisch hei├čt, das fr├╝here Danzig an der Weichselm├╝ndung, Hauptstadt von Pommern, 450.000 Einwohner, im Mittelalter die reichste Stadt der Welt.

Eins vorab: Gebucht hatten wir diese Ostsee-Rundreise ├╝ber kreuzfahrten.de, und ohne die Experten dort w├Ąren wir vielleicht gar nicht auf die MS Hamburg gekommen. Wir wussten eins: Wir wollten nicht auf einem Riesenpott oder Familiendampfer unterwegs sein, sondern alles lieber etwas kleiner haben. Wir wurden nicht entt├Ąuscht.

Neun Stunden dauerte unser Aufenthalt in Danzig gerade mal, wir haben uns auf die historische Hansestadt konzentriert, deren Geschichte zur├╝ckreicht bis ins Jahr 1361. Man muss den Hut ziehen, wie respektvoll die Polen die alte Bausubstanz restauriert haben. Noch heute scheinen die Rotklinkerbauten den Ruhm dieser einst so m├Ąchtigen Stadt zu atmen. Sie war bis zur Eroberung durch die Schweden Mitte des 17. Jh. gr├Â├čer als Krakau und galt ├╝ber Jahrhunderte als das wichtigste Handelszentrum im gesamten Ostseeraum.

Wir sind in der Altstadt geblieben, weder zog es uns zum Geburtstort der Solidarno┼Ť─ç-Bewegung, die 1980 in Gda┼äsk ihren Anfang nahm, noch zur Westerplatte, Tatort eines deutschen Angriffs auf ein Munitionsdepot 1939.

Wir bummelten durch die mittelalterliche Rechtsstadt, ├╝ber den langen Markt und die Mole entlang. Einige Sehensw├╝rdigkeiten haben wir nicht ausgespart: Absoluter H├Âhepunkt war f├╝r uns die ehrw├╝rdige Marienkirche, eine der gr├Â├čten Backsteinkirchen der Welt, seit 1945 wieder ein katholisches Gotteshaus. Mit dem Bau wurde 1343 begonnen, doch erst 1502 war die Kirche fertig. Sie fasst 25.000 Menschen. Wir werden wieder nach Danzig fahren und dann auch Gda┼äsk kennenlernen.

“Das ist ein Guestpost von Kreuzfahrt!”

http://www.facebook.com/kreuzfahrt.de
https://twitter.com/kreuzfahrtde
https://plus.google.com/108195738823702428893/

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks